Neueröffnung in Mattsee: Sirius - Haus der Gesundheit

 

Neueröffnung in Mattsee: Sirius – Haus der Gesundheit

 

Für eine gemeinsame gesunde Zukunft – in Achtsamkeit und Wertschätzung des Menschen.

 

An der Köstendorfer Landesstraße 6a entsteht derzeit „Sirius – das Haus der Gesundheit“. Es soll ein Haus für Therapeuten, Ärzte, Künstler oder auch Unternehmer mit ganzheitlichem Ansatz sein. Es wird darauf geachtet, dass ein spannender Mix entsteht und sich die Mieter gegenseitig ergänzen und beflügeln, um einen harmonischen Ort der Begegnung und Heilung zu schaffen.

 

Auf insgesamt ca. 280 m2 werden 8 Räume zwischen 13 und 35 m2 vermietet (4 im Erd-, 4 im Obergeschoß). Das Erdgeschoß ist barrierefrei und verfügt zusätzlich über eine Lounge mit Küche(35 m2) und einen Veranstaltungsraum mit 60 m2. Dieser ist mit LED-Beleuchtung, Stühlen und Tischen ausgestattet und kann separat stunden- oder tageweise angemietet werden.

Die Lounge soll als Treffpunkt zum Austausch und zur Begegnung dienen, ebenso auch als Wartebereich für das gesamte Haus.

 

Im Untergeschoß bieten zwei Räume mit je 95 m2 ausreichend Platz zum Abstellen und Verstauen von Tischen, Yogakissen, Matten, Sesseln etc.

Nebenräume wie WCs (im Erdgeschoß eines behindertengerecht), ein Bad (im Obergeschoß) sowie eine Terrasse sind ebenfalls vorhanden. Parkplätze und eine Bushaltestelle befinden sich vor dem Haus.

 

Bitte vormerken:

Am Freitag, 15. September 2017 ab 14 Uhr findet die Eröffnung statt, zu der Isabell Racz Sie herzlich einlädt.

Programmpunkte sind u. a.: Meditation, Permanent-Make-up zum Sonderpreis, ein Feuerritual, Trommeln, Klangschalen, eine Hüpfburg für Kinder sowie Kuchen und Getränke. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild!

 

Für Rückfragen und Besichtigungen wenden Sie sich bitte jederzeit an:

Isabell Racz

Tel. 0664/34 20 474

E-Mail: office@hausdergesundheit.at

Homepage: www.hausdergesundheit.at

 

LGT Young Soloists

Das internationale Streichorchester der LGT Young Soloists verbringt vom 16. bis 25. Juli eine zehntägige musikalische „Residence“ in Mattsee. 

 

Mit den LGT Young Soloists findet in diesem Sommer zum ersten Mal ein „Orchestra in Residence“ Programm in Mattsee statt. Die jungen Musiker des LGT Young Soloists Orchesters werden während ihres Aufenthalts vier Konzerte in Mattsee geben.

 

„Die Aura der klassischen Musik, interpretiert von den Besten der Besten Nachwuchs-Musiker in einem ganzen Ort, über mehrere Tage spürbar machen", das ist die Idee dieser Initiative. Während ihres Aufenthalts werden die Mitglieder der LGT Young Soloists nicht nur gemeinsam musizieren und konzertieren, sondern auch ihre Freizeit miteinander verbringen. Geplant sind zwei öffentliche Proben, und vier Konzerte.

 

Musikalisch wird ein eklektischer Mix aus bekannten und seltener aufgeführten Komponisten der Romantik und der Moderne geboten. Die Programme der vier Konzertabende umspannen Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert von Tchaikowski bis hin zum Hollywood Filmkomponisten Franz Waxman:

 

19. Juli 2017, 19:00 Uhr

Stiftskirche Mattsee

Eröffnungskonzert

Feine Auswahl an bekannten Kammermusikwerken in Streichtrio und Streichquartett

 

 

20. Juli 2017, 20:00 Uhr

Fahr(t)raum

Große Meister der Romantik I

Wieniawski, Popper, Arenski, Saint-Saëns, Bottesini, Sarasate

 

23. Juli 2017, 19:00 Uhr

Schloss Mattsee

Große Meister der Romantik II

Mendelssohn, Tchaikowski, Wieniawski, Sarasate, Paganini

 

24. Juli 2017, 19:00 Uhr

Schloss Mattsee

Abschlusskonzert Virtuosen

Atterberg, Rimski-Korsakow, Tchaikowski, Holst, Bruch, Waxman

 

Karten sind im Vorverkauf ab € 25,- und an der Abendkasse ab € 30,- erhältlich.

 

Verkaufsstelle:          Tourismusverband Mattsee,

Passauer Straße 30, 5163 Mattsee, Austria, +43 6217 60 80

 

Online können Karten unter www.oeticket.com bestellt werden.

 

Das vollständige Programm befindet sich im Anhang. Karten ab 25€ sind in der Gemeinde Mattsee und an der Abendkasse erhältlich oder unter tickets@youngsoloists-mattsee.com

 

Download
170713_young_soloists_flyer_a5_ansicht.p
Adobe Acrobat Dokument 523.5 KB
Download
170713_young_soloists_flyer_a5_druck_hin
Adobe Acrobat Dokument 647.4 KB
Download
170713_young_soloists_flyer_a5_druck_vor
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
young_soloists_zugabe_druck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Pressemitteilung
170517_Pressemitteilung LGTYS Mattsee.pd
Adobe Acrobat Dokument 574.4 KB

 

 

 

Weiterführende Information zu den "Young Soloists"

 

Die LGT Young Soloists begeistern ihr Publikum weltweit mit ihren mitreißenden Darbietungen auf höchstem musikalischem Niveau. Sie konzertieren regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen auf der ganzen Welt. So brachten sie Konzertreisen unter anderem bereits nach New York, Peking, Shanghai, Moskau, München, Wien, Zürich, Hongkong und Singapur.

 

Das Streicher-Ensemble setzt sich aus hochtalentierten jungen Solisten im Alter zwischen 13 und 22 Jahren zusammen. Jedes Mitglied kann bereits große Erfolge auf seinem Instrument nachweisen: gemeinsam haben die Musikerinnen und Musiker der LGT Young Soloists bereits mehr als 80 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen.

 

In der Saison 2016/2017 werden die LGT Young Soloists zusammen mit der renommierten Sopranistin Juliane Banse auf Schloss Elmau die Liedwochen eröffnen und durch Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz touren. Des Weiteren werden sie u.a. beim Rheingau Musik Festival, in der Tonhalle Zürich, der Esplanade Hall in Singapur, dem Peres Center of Peace in Tel Aviv und vielen mehr zu Gast sein. 

Zu den Höhepunkten der vergangenen Konzertsaison 2015/2016 zählten unter anderem Auftritte im Gasteig München, im Mozarteum Salzburg, in der Shenzhen Concert Hall, beim Taiwan Art Festival, auf der MS Europa 2, bei der Amtseinführungsfeier des Schweizer Bundespräsidenten 2016 Johann Schneider-Ammann, sowie Tourneen durch Asien und Europa. Darüber hinaus konzertierten sie als Orchestra in Residence in der neu eröffneten Kunst- und Konzerthalle Arlberg 1800.

 

2015 veröffentlichten die LGT Young Soloists als erstes Jugendorchester weltweit ein Album unter dem Label RCA Red Seal (Sony). Die CD Italian Journey, mit Werken verschiedener, überwiegend italienischer Komponisten, erntete hervorragende Kritiken und wurde für den International Classical Music Award (ICMA) nominiert. Die Veröffentlichung einer DVD, produziert von Bernhard Fleischer Moving Images, ist für Februar 2017 geplant.

 

Alexander Gilman und LGT Private Banking haben die LGT Young Soloists 2013 gemeinsam ins Leben gerufen, um hochkarätige junge Virtuosen in einem Ensemble zu vereinen. Das Prinzip des Projekts ist simpel und dennoch einzigartig: Junge Ausnahmetalente treten unter ihresgleichen als Solisten im eigenem Orchester auf, begleiten sich gegenseitig und teilen die gemeinsame Leidenschaft für die Musik. So bietet sich ihnen die einmalige Möglichkeit, regelmäßig auf der Bühne zu stehen, Erfahrungen als Solisten, Kammer- und Orchestermusiker zu sammeln, Repertoire aufzubauen sowie eine eigene Bühnenpräsenz zu entwickeln. Das Engagement und pädagogische Geschick von Gründer Alexander Gilman prägen die Jugendlichen nachhaltig in ihrer musikalischen und menschlichen Entwicklung. 

Die Mitglieder des dynamischen Ensembles entstammen den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen. Sie geben sich gegenseitig ständig neue Anregungen und Impulse und knüpfen internationale Beziehungen und Freundschaften. Darüber hinaus erhalten die Musikerinnen und Musiker Gelegenheit, auf hervorragenden Instrumenten etwa von Antonio Stradivari und Guarneri del Gesù zu spielen, die ihnen von Sponsoren großzügig zur Verfügung gestellt werden.

 

Das Engagement für Menschen in Not liegt den Mitgliedern des Ensembles besonders am Herzen: Regelmäßig treten die LGT Young Soloists bei Charity-Konzerten auf. Unter dem Motto „Children helping children“ konnten die jungen Musiker bei verschiedenen Fundraising-Veranstaltungen einen Beitrag leisten, um beträchtliche Summen für Kinder in Not zu sammeln.

 

Die Gemeinde Mattsee ist eine Natur-Idylle in unmittelbarer geographischer Nähe zur Hoch-Musik-Kulturstadt Salzburg mit ihren international bekannten Festspielen. Malerisch gelegen zwischen drei Seen, bietet Mattsee ein breites Freizeit- und Kulturangebot.

 

Kontakt:

Isabelle Winter / Markus Schlögl

Young Soloists Residence Mattsee

Tel.: +43 664 8152004

Email: media@youngsoloists-mattsee.com

 

Informationen zu den LGT Young Soloists unter: http://www.lgtyoungsoloists.com/ 

 

PROGRAMM

 

18. Juli 2017, 14:00 Uhr

Mittelschule Mattsee

Seestraße 2, 5163 Mattsee

Öffentliche Probe

Freier Eintritt

  

19. Juli 2017, 19:00 Uhr

Stiftskirche Mattsee

Seestraße 2, 5163 Mattsee

Eröffnungskonzert

 

Feine Auswahl an bekannten Kammermusikwerken

in Streichtrio und Streichquartett

 

 20. Juli 2017, 20:00 Uhr

Fahr(t)raum

Passauer Str. 30, 5163 Mattsee

Große Meister der Romantik I

 

Henryk Wieniawski:

Polonaise brillante No.1 in D Major

für Violine und Streichorchester

 

David Popper:

Polonaise für Cello und Streichorchester op. 14

 

Anton Stepanowitsch Arenski:

Variationen nach einem Thema

von Tschaikowski für Streichorchester op. 35a

 

Camille Saint-Saëns:


Introduction und Rondo Capriccioso

für Violine und Streichorchester

Giovanni Bottesini:


Grand Duo für Violine, Kontrabass und Streichorchester

 

Pablo de Sarasate:

Navarra für zwei Violinen und Streichorchester op. 33

 

 

22. Juli 2017, 14:00 Uhr

Mittelschule Mattsee

Seestraße 2, 5163 Mattsee

Öffentliche Probe

Freier Eintritt

 

 

23. Juli 2017, 19:00 Uhr

Schloss Mattsee

Schloßberg 1, 5163 Mattsee

Große Meister der Romantik II

 

Felix Bartholdy Mendelssohn:

Konzert für Violine und Streichorchester d-moll

 

Pjotr Iljitsch Tschaikowski:

Pezzo capriccioso in b-moll, op. 62

für Cello und Streichorchester

 

Henryk Wieniawski:

Variationen nach einem Originalthema op. 15

für Violine und Streichorchester

 

Pablo de Sarasate:

Zigeunerweisen für Violine und Streichorchester

 

Nicolo Paganini:

La Campanella für Viola und Streichorchester

 

 

24. Juli 2017, 19:00 Uhr

Schloss Mattsee,

Schloßberg 1, 5163 Mattsee

Virtuosen

Kurt Atterberg:

Suite Nr. 3, op. 19 für Violine, Viola und Streichorchester

 

Nikolai Rimski-Korsakow:

Goldener Hahn für Violine und Streichorchester

 

Pjotr Iljitsch Tschaikowski:

Andante Cantabile für Viola und Streichorchester

 

Gustav Holst:

St Paul´s Suite für Streichorchester op. 29, 2

 

Max Bruch:

Kol Nidrei für Cello und Streichorchester op. 47

 

Franz Waxman:

Carmen-Fantasie für Violine und Streichorchester

 

 

Kooperation Fachhochschule

Studentenprojekte mit der Fachhochschule Salzburg

Die Fachhochschule Salzburg hat am 31.3. mit den Studenten der englischsprachigen Bachelor-Gruppe eine Exkursion nach Mattsee im Bereich Destination Management  gemacht. Die Aufgabe der Studenten ist es, ein Konzept für eine Wasser.Wander.Rad.Flug-Arena zu entwickeln. Dabei geht es um die Einbindung des Wassersportangebots in der Destination, des Wanderangebots im Naturpark Buchberg, des Radwegeangebots im Salzburger Seenlandes und der Flugschule, die Einsteigern das Paragleiten beibringt. Desweiteren besichtigte die Gruppe diverse Unternehmen, Gasthöfe, Orte am Buchberg und rund um den See, das Strandbad, den Marktplatz, das Schloss, die Kunstakademie und viele weitere Standorte. Bürgermeister Kuel, Vizebürgermeister Handlechner, Gerhard Schöchl, die Vertreter der Flugschule, die Seenschifffahrt Steiner-Nautic und viele weitere Gesprächspartner haben die Gruppe mit den wichtigsten Informationen versorgt. Spannende Diskussionsrunden fanden zu den relevanten Themen im Fahr(t)raum Museum statt. Danke auch an den Stiftskeller Mattsee für die Einladung der Studenten zum Mittagessen. Der spannende Exkursionstag hat die Studenten auch in die alte Schöchlwerft geführt, die für Events oder andere Indoor-Angebote bereit steht. 

Eine zweite Gruppe kam dann extra nochmal, für die Idee einer „Seelounge“, d.h. ein schwimmendes Restaurants bzw. eine schwimmenden Bar-Restaurant-Lösung am See. Zuständig für diese Projektgruppe innerhalb des Ortsmarketings ist Hermann Steiner. Mag. Werner Taurer vom Studiengang Innovation und Management im Tourismus betreut gemeinsam mit Marketing Manager Immanuel Fiausch die FH-Studenten bei ihren Projektarbeiten. Am 22.5. werden ganztags ab 8:30 Uhr an der FH in Puch die Ergebnisse der ersten beiden Teams präsentiert. 

Eine weitere 3. Gruppe mit 27 Studenten wird dann am 29.5. zum Thema „Bajuwarengehöft“ kommen und bis zur Präsentation am 27.6. ihre Vorschläge ausarbeiten.

0 Kommentare

Abend der Gesundheit am 11.5.2017 um 19:00 Uhr im fahr(T)raum. - Gesunde Unternehmenskultur und Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Geht’s den Menschen gut, geht’s der Wirtschaft gut

Ein Abend der Gesundheit in Mattsee

Mag. Romana Schwab, ITG - Innovationsberatung
Mag. Romana Schwab, ITG - Innovationsberatung

 

"Das Beste für das Unternehmen und das Beste für seine Mitarbeiter sind in vielen Fällen das Gleiche. Denn zufriedene und gesunde Mitarbeiter zahlen sich nicht nur in menschlicher, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht aus."

Unternehmen können nicht nur Geld sparen, sondern auch ihre Produktivität steigern, in dem sie mehr auf ihre Mitarbeiter und deren Bedürfnisse setzen. Das bedeutet mehr Ideen, mehr Motivation, weniger Fluktuation und weniger Krankenstände.

 

Der obligatorische Obstkorb im Büro ist zwar ein guter Start, zu einer gesunden Belegschaft gehört aber mehr. Deshalb setzen auch immer mehr Salzburger Unternehmen auf gezielte Maßnahmen für das körperliche und geistige Wohlbefinden ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ob Bewegungsprogramme oder Maßnahmen im Bereich der Kommunikation und des Informationsflusses – jeder Betrieb benötigt etwas anderes.

 

Hilfestellung erhalten Sie dabei u.a. von den Expertinnen und Experten der Salzburger Gebietskrankenkasse.  Auch finanziell gibt es - österreichweit einzigartig – Unterstützung bei der Durchführung: Das Land Salzburg bietet seit 2013 die Förderung „Wirtschaft fördert Arbeitswelten“ an.

 

Was durch diese Förderung genau unterstützt wird und wie Sie das perfekte Paket für Ihr Unternehmen schnüren können, erfahren Sie am „Abend der Gesundheit“. Neben Vertreter/innen der Förderstelle und Fachleuten, steht Ihnen auch ein Firmeninhaber mit Erfahrung in der betrieblichen Gesundheitsförderung Rede und Antwort.

 

Herzlich Willkommen zu einem „Abend der Gesundheit für UnternehmerInnen“ am 11.5.2017 um 19:00 Uhr im fahr(T)raum, 1. Stock (Passauer Strasse 30).

Betriebliche Gesundheitsförderung der Salzburger Gebietskrankenkasse

Am Abend der Gesundheit wird von der Salzburger Gebietskrankenkasse das BGF-Angebot vorgestellt. Fachexperten stehen für Fragen der UnternehmerInnen zur Verfügung.

 

Elisabeth Gampert-Zeisberger, MSc

Leiterin der Abteilung Gesundheit der SGKK 

 

Mag. Stefan Baumgartner, BGF Experte,

 

 

"Nur mit gut motivierten, gut qualifizierten und vor allem gesunden MitarbeiterInnen können Unternehmen die wirtschaftlichen Herausforderungen erfolgreich bewältigen. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist ein Weg, um dies zu erreichen. Interessiert? Dann schauen Sie vorbei." 

 

 

 

Weiterführende Information

Beratungsinhalt: Gesunde Unternehmenskultur und Fördermöglichkeiten für Unternehmen im Bereich Gesundheit.

 

Referentin: Mag. Romana Schwab, Innovationsberatung ITG – Innovationsservice für Salzburg, Faberstraße 18, 5027 Salzburg, M +43 676 847 278 500

E-Mail: romana.schwab@innovationsservice.at 

www.itg-salzburg.at

 

Die Referenten der Salzburger Gebietskrankenkasse werden zudem das BGF Programm-Gütesiegel vorstellen.

 

0 Kommentare

Pizzeria Laguna

Willkommen als neues Ortsmarketing-Mitglied: Nabit Assaf, Chef der Pizzeria Laguna

WILKOMMEN IM RISTAURANTE & PIZZERIA LAGUNA MATTSEE

Wir verwöhnen Sie gerne mit unserem bunten Angebot!
Reservieren Sie gleich online oder unter 06217 / 59288

Köstliches Mittagsmenü ab EUR 7,90

ÖFFNUNGSZEITEN

täglich von 11:00 – 14:00 Uhr
und von 17:00 – 23:00 Uhr

0 Kommentare

Aufbruchsstimmung durchs Ortsmarketing Mattsee

Am 19.5. fand die Auftaktveranstaltung des Ortsmarketingvereins in der Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum Mattsee statt. Die Teilnahme von ca. 100 UnternehmerInnen und interessierten Mattseer Bürgern zeigte das hohe Interesse am Ortsmarketing und der Vorstellung des neuen Marketing Managers Immanuel Fiausch MA. Die Begrüßung erfolgt durch Peter Kriechhammer, der zu Beginn den Vorstand vorstellte und meinte: „Ob das Vorhaben "Ortsmarketing" ein Erfolg wird, liegt an uns allen hier im Raum“.

 

Die gewählten Vorstandsmitglieder sind:

-          Obmann: Christian Wieland, Optik Wieland

-          Obmann Stv.: Christoph Plaichinger, Stiftskeller

-          Kassier: Jakob Iglhauser, Fahr(T)raum

-          Kassier Stv.: Fabian Schmid, Selbständig im IT-Bereich

-          Schriftführerin: Christine Schöchl, Schöchl medical education GmbH

-          Schriftführerin Stv.: Hermann Steiner, Steiner Nautic

-          Vertreter der Gemeinde: Herbert Mack, Malermeister

 

 

Anschließend erteilte er das Wort dem frisch gebackenen „Marketing Manager Mattsee M³“ Immanuel Fiausch.

 

Die Erwartungen seitens der Wirtschaft an den neuen Marketing Manager sind hoch und bedeuten eine besondere Herausforderung in Bezug auf Innovation und sozialer Kompetenz.  In einem Assessment Center-Verfahren fiel deswegen die Wahl auf ihn. Er hat sich unter den 32 BewerberInnen letztendlich durch seine sozial-kommunikativen Ansätze und seine Leitungserfahrung durchgesetzt. Fiausch bedankte sich beim Publikum für das zahlreiche Kommen und stellte sich kurz vor. Dank einer mehrjährigen Erfahrung im kirchlichen Leitungsdienst und einer wirtschaftlichen Ausbildung (HAK – Schwerpunkt: Marketing und internationale Geschäftstätigkeit) bringt er Erfahrungen in den Bereichen Networking, Organisationsmanagement und lösungsorientiertes Gespräch mit. Er sieht in der bisherigen Strategie- und Leitbildentwicklung eine exzellente Grundlage für die Umsetzungsarbeit.

 

 

Einheit in Vielfalt

Dabei setzt er voll auf die Abstimmung mit allen Kräften, die vor Ort relevant sind. Denn als Grundlage für eine erfolgreiche Tätigkeit sieht Immanuel Fiausch eine Bündelung und konstruktive Kooperation aller vorhandenen Interessensgruppen  und meint:

„Ich sehe mich als Brückenbauer und möchte auf die verschiedensten Interessen im Ort eingehen und sie einbinden. Je mehr wir es schaffen, uns zu verbinden,  desto mehr wird Mattsee als eine unverkennbare Marke in der Region und darüber hinaus wahrgenommen.  

 

 

 

Strategieworkshops, Themenbereiche und Projektideen:

Die Arbeit des Vereins Ortsmarketing setzt dabei auf dem Zukunftsprofil auf, welches im Rahmen von „Mattsee 2020“ entwickelt wurde. Wesentliche Voraussetzung ist dann die Zusammenarbeit zwischen den UnternehmerInnen, den Vereinen, den Gesundheitsberufen, den Hoteliers, dem Stift, der Gemeinde und dem Tourismusverband.

Es fanden bereits zwei Strategie-Workshops samt Unternehmer-Interviews statt, in denen 35 Projekte herausgearbeitet worden waren. Jedes Projekt wurde in seine „zeitliche Umsetzbarkeit“ und seine unmittelbare „Hebelwirkung auf den Wirtschaftsstandort Mattsee“ kategorisiert. Der Vorstand wird aus den bisherigen Projektvorschlägen eine engere Auswahl treffen und einen Umsetzungsplan erarbeiten. So viel vorweg, es geht um ansprechende Projektideen wie z.B. die Seenverbindung und die Weiterentwicklung der „Dachmarke Mattsee“, Angebote im Bereich Gesundheits- und Seminartourismus, die Ausweitung des Touristenangebotes von der morgendlichen Ausfahrt beim Fischfang bis hin zu gemütlichen Locations am See und Wellness im Strandbadbereich sowie die vermehrte Benutzung der Promenade, aber auch die Ansiedlung von Start-Up Unternehmen und Ärzten (z.B. Augenarzt, HNO). Ebenso ist eine öffentliche Würdigung von Studien- und Meisterabschlüssen angedacht.

 

 

 

Es ist nun auch geplant, dass sich jeder Wirtschaftstreibende und alle interessierten BürgerInnen durch Mitarbeit und Mitgestaltung beteiligen können. Einladungen dazu gibt es dann bei gegebenen Anlass. Zu jedem Bereich gibt es einen jeweiligen Themenverantwortlichen. 

Gemeinsam für Mattsee

Bilder: Bürgermeister a.D. Matthäus Maislinger